Wenn Sie den Web-Shop von gaerner nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung und im Bereich Hilfe "Cookies" erhalten Sie weitere Informationen.

Seite drucken

Nachhaltigkeit bei gaerner

Wir bei gaerner sind davon überzeugt, mit unserem Direkt-Marketing-Geschäftsmodell unseren B2B-Kunden den effizientesten Beschaffungsweg für Betriebsausstattungen anzubieten.

Doch damit nicht genug: Unser Anspruch ist es, für die gesamte gaerner-Wertschöpfung nachhaltige Verantwortung zu übernehmen.

Eine Richtschnur für nachhaltiges Handeln bildet dabei die Idee des Global Compact der Vereinten Nationen. gaerner verpflichtet sich dessen zehn universelle Prinzipien auf den Gebieten der Menschenrechte, der Arbeitsnormen, des Umweltschutzes und der Korruptionsbekämpfung einzuhalten und für deren Verbreitung zu sorgen. Als Mitglied in der Global-Compact-Initiative berichtet die Muttergesellschaft von gaerner, die TAKKT AG, jährlich über den Fortschritt.

Berichterstattung

Im Nachhaltigkeitsbericht 2016 "MEHR WERT FÜR ALLE" erläutert die TAKKT-Gruppe, zu der gaerner gehört, umfangreich ihre Strategie und weiteren Fortschritte.

Der Bericht wurde nach den internationalen Standards der Global Reporting Initiative (GRI) erstellt. Die GRI bescheinigte bereits für den vorherigen Bericht, dass die inhaltlichen Anforderungen der Anwendungsebene "C+" voll erfüllt werden. Alle wichtigen Informationen wurden hier von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer bestätigt.

Im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht kann die TAKKT AG positive Entwicklungen vorweisen.

Hier gelangen Sie zur Online-Blätter-Version des Berichts.

Klicken Sie hier zum Download der PDF-Version.

Der CO2-Fußabdruck

gaerner hat erstmalig für das Jahr 2013 eine nach dem anerkannten ISO-Standard 14064-1 zertifizierte Klimabilanz erstellt. Das Unternehmen tut dies, um mit Hilfe des anschaulichen Ergebnisses zu den CO2-Emissionen seines Geschäftsmodells, die Gesamtemissionen zu verringern. In der Klimabilanz werden Emissionen nach dem Greenhouse Gas Protocol (GHG) erfasst: Bei gaerner werden dabei nicht nur selbstverursachte Emissionen entlang der Wertschöpfungskette erhoben, sondern auch der CO2-Ausstoß beteiligter Dienstleister, die extern für das Unternehmen tätig sind.

Damit wurde eine verlässliche Grundlage geschaffen, um zielgerichtet an den Stellen der Wertschöpfungskette Verbesserungsmaßnahmen einzuleiten, die möglichst große Einspareffekte aufweisen. Ein Beispiel: Seit dem 01. Januar 2016 beziehen wir von LichtBlick zu 100 % Ökostrom, der vollständig aus ökologischen Energiequellen gewonnen wird. Dadurch vermeiden wir jedes Jahr 17,56 Tonnen zurechenbare CO2-Emissionen.
 

» Hier geht es zum aktuellen TÜV-Zertifikat (TÜV Hessen).

Mit SCORE zum Ziel

Für uns umfasst das Thema Nachhaltigkeit nicht nur den aktiven Schutz von Umwelt und Ressourcen, auch soziale und ökonomische Aspekte unternehmerischer Verantwortung werden berücksichtigt. Zusammen mit unserer Muttergesellschaft, der TAKKT AG, haben wir uns das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2016 zum Vorbild für nachhaltiges Handeln und Wirtschaften in unserer Branche zu werden.

Die Grundlage zur Erreichung unseres ehrgeizigen Ziels bildet eine ausführliche Nachhaltigkeitsstrategie, die ökonomische, ökologische und soziale Aspekte unternehmerischer Verantwortung als Entscheidungsfaktor in alle Geschäftsprozesse von gaerner integriert. Daraus resultierende einzelne Aktivitäten werden durch die Nachhaltigkeitsinitiative SCORE ("Sustainable Corporate Responsibility") organisatorisch verankert und koordiniert.

So helfen Sie mit

Da der Transport von Waren an unsere Kunden über wenige Zwischenstationen und optimiert ausgelastete Touren unter Vermeidung von Leerfahrten abgewickelt wird, ist der einstufige Versandhandel, wie wir ihn betreiben, deutlich CO2-effizienter als der mehrstufige Handel über lokale Niederlassungen.

gaerner-Kunden profitieren somit nicht nur von der Qualität der ausgewählten Artikel, den schnellen Lieferzeiten und einem perfekten Kundenservice, sie tun auch etwas für unsere Umwelt!

Lieferkette

FSC-zertifizierte Büromöbel

gaerner ist ein registrierter Partner des Forest Stewardship Council® (FSC)®. FSC-Produkte müssen entsprechende Mengen an FSC-zertifiziertem Holz oder Recyclingmaterial enthalten. Verantwortungsvolle Waldwirtschaft wird gefördert und Holz aus kontroverser Herkunft vermieden.

Unsere Produktmanager stellen gemeinsam mit dem Hersteller sicher, dass die mit dem FSC-Logo gekennzeichneten Produkte über alle gültigen Nachweise verfügen.

Durch den Kauf FSC-zertifizierter Produkte kann jeder zu einem verantwortlichen Umgang mit den globalen Waldressourcen beitragen.
» zu den Produkten

CO2 kompensierte Produkte

Wir achten bei der Herstellung unserer Produkte besonders darauf, dass sie hohen Qualitätsansprüchen entsprechen. Wir verwenden Materialien, die hochwertig, langlebig und umweltgerecht sind.

Unsere EUROKRAFT ACTIVE GREEN-Produkte werden CO2-neutral hergestellt und sind somit besonders umweltfreundlich.

Die bei der Herstellung entstehenden Emissionen werden über die Unterstützung eines Nachhaltigkeits-Projekts in der Türkei kompensiert.

Der Windpark Yuntdag an der Westküste der Türkei senkt durch seine emissionsfrei Energiegewinnung den Ausstoß von Treibhausgasen um über 100.000 Tonnen CO2 pro Jahr.
» zu den EUROKRAFT ACTIVE-GREEN Produkten

Nachhaltigkeit im Verpackungswesen

Wir sind stets bestrebt, die Verpackungen unserer Produkte zu optimieren, so dass die Gefahr von Transportschäden auf dem Weg zu Ihnen minimiert wird.

 

Gleichzeitig ist es unser Ziel, auch im Bereich der Verpackungen unsere Umwelt zu schonen.

 

Deshalb haben wir uns zur Teilnahme am Rückhol-System für Verpackungsmaterial der Landbell AG entschieden und leisten so einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

 

 

» Hier geht es zum Klimaschutz Zertifikat der Landbell AG.

Nachhaltige Werbung

Bei der Produktion unserer Kataloge und Mailings ist es für uns entscheidend, ausschließlich nachhaltige Materialien zu verwenden und Ressourcen zu schonen. Deshalb werden die gaerner-Printwerbemittel ausschließlich auf PEFC-zertifiziertem Papier gedruckt, das aus nachwachsenden Rohstoffen erzeugt wurde.

Die Erstellung erfolgt  nur bei ausgesuchten Partnern, die uns eine ökologisch einwandfreie Produktion garantieren. Unsere Printwerbemittel werden gezielt an die richtigen Ansprechpartner bei unseren Kunden gesendet - dies hat für uns oberste Priorität! So werden unnötige Postsendungen und Entsorgungen vermieden.

Nachhaltiger Katalogversand

gaerner hat im Jahr 2014 insgesamt 13,77 Tonnen CO2 durch die Verwendung von GoGreen-Produkten und Services kompensiert. Kataloge werden bei gaerner über den GoGreen-Versandservice der Deutschen Post DHL versendet. Das ermöglicht uns einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Die CO2-Emissionen, die durch Versand und Transport entstehen, werden durch Klimaschutzprojekte in unterschiedlichen Ländern ausgeglichen.

Die Berechnung und Prüfung der CO2-Emissionen und deren Kompensation wurden nach den ISO 14064-Grundsätzen und Regelungen des Carbon Management Systems durchgeführt.

»Hier geht es zum Carbon Management Zertifikat der DHL

»Erfahren Sie mehr über DHL GoGreen

Nachhaltige elektronische Rechnungserstellung

Die Zustellung einer PDF-Rechnung per E-Mail löst immer häufiger den Versand einer traditionellen Papierrechnung ab. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Umwelt wird geschont und die Zustellung erfolgt zeitnah, da die zum Teil langen Postlaufzeiten entfallen.

 

Mit nur wenigen Angaben helfen Sie uns, den elektronischen Rechnungsversand für Sie einzurichten, und somit die Umwelt zu schonen.

 

Hier finden Sie alle Informationen zur kostenlosen Beantragung.

Produktvergleich