0800 - 589 2479 Montag-Donnerstag: 7:30 Uhr - 17:30 Uhr | Freitag: 7:30 Uhr - 16:00 Uhr
Privatkunden Geschäftskunden

Markenauswahl

Auswahl verfeinern
(Mehrfachauswahl möglich)

Preis Netto

Preis Netto einschränken

-
Marke
Gestellausführung
Höhenverstellbereich
Material
Sitzhöhe
 

Arbeitshocker, Stehhilfen

Arbeitshocker und Stehhilfen: Flexible Entlastung beim konzentrierten Arbeiten



Arbeiten im Stehen oder Sitzen ist zwar bei vielen Aufgaben die bequemste Haltung, doch beide Varianten sind auf Dauer eine große Herausforderung für den Körper. Mit einem Arbeitshocker oder einer Stehhilfe finden Sie einen Kompromiss, der sowohl Komfort als auch ergonomische Vorteile bietet.




Welche ergonomischen Vorteile liefern Arbeitshocker und Stehhilfen?



Langes Stehen an der Produktionsstraße ist genauso anstrengend wie langes Sitzen am Labortisch oder der Werkbank. Immer dann, wenn der Körper über größere Zeiträume in einer Position verharrt, ist er damit beschäftigt, die Nachteile dieser Position auszugleichen.



Langes Sitzen auf einem Stuhl – womöglich noch in der typischen Schreibhaltung am Computer – belastet insbesondere den oberen Hals-, Schulter- und Wirbelsäulenbereich und erschwert die Durchblutung der unteren Körperhälfte. Langes Stehen wirkt sich insbesondere auf die Beindurchblutung und den unteren Wirbelsäulenbereich aus.



Arbeitshocker und Stehhilfen sind sozusagen Kompromissmöbel, die dafür sorgen, dass der Körper zwar in der für die Arbeit besten Position ist, aber gleichzeitig nicht zu sehr in einer starren Haltung gefangen ist:



  1. Arbeitshocker und Stehhilfen verfügen über keine (ausgeprägte) Lehne. Durch das flexible Ausbalancieren des Oberkörpers bleiben die Muskeln, Gelenke und Organe ständig in leichter Bewegung. Das beugt Verkrampfungen vor.

  2. Stehhilfen entlasten die Beine und Füße und sorgen dafür, dass sich die Muskeln zwischendurch entspannen können. Der Körper bleibt insgesamt aufrecht, die Blutzirkulation hat jedoch weniger Arbeit.

  3. Kleine und drehbare/bewegliche Sitzflächen lassen dem Benutzer viel Bewegungsfreiheit, die es mit Armlehnen o.ä. nicht gäbe. Damit kann er Arbeiten in der exakt benötigten Höhe und mit maximalem Aktionsradius ausführen, ohne dass sich die Körperhaltung nach der Sitzgelegenheit richten muss.



Wann nutze ich einen Arbeitshocker, wann eine Stehhilfe?



Welches Modell für die Betriebsausstattung am besten ist, hängt vom jeweiligen Arbeitsplatz ab. Stehhilfen sind überall dort gefragt, wo Mitarbeiter in der stehenden Position am besten arbeiten können. So wäre es etwa an der Fertigungsstraße oder dem höhenverstellbaren Arbeitstisch kontraproduktiv, wenn Sie zum zwischenzeitlichen Ausruhen einen Hocker bereitstellen würden.



Denn das Hinsetzen und Aufstehen aus der typischen Sitzhaltung auf dem Hocker ist auf Dauer anstrengend, zeitraubend und nicht gerade gelenkschonend. Stehhilfen sorgen hier für Entlastung ohne Umwege.



Andersherum sind Arbeitshocker im Büro, dem Labor, im Reinraum und überall dort eine gute Wahl, wo die Tätigkeit Konzentration im Sitzen verlangt. Der Arbeits- oder Werkstatthocker sollte dabei nicht den eigentlichen Büro- oder Arbeitsstuhl ersetzen, sondern ergänzen. Ein Hocker als sehr flexible Sitzgelegenheit macht sich zum Beispiel beim Mikroskopieren oder einem schnellen Dateneintrag perfekt.




Welchen Vorteil bieten Rollen?



Arbeitshocker auf Rollen machen es Ihnen natürlich besonders leicht, den Arbeitsplatz flexibel zu gestalten. Zudem wird der Körper mit einem solch rollbaren Modell noch stärker zu mehr Bewegung animiert. Wer dazu neigt, auf beweglichen Hockern bei der Arbeit ein wenig hin und her zu rollen, tut sich mit diesem „Tick'' tatsächlich viel Gutes. Sie müssen nur darauf achten, dass die Rollen besonders leichtgängig sind und zum Untergrund passen.


Unsere Arbeitshocker haben serienmäßig weiche Rollen für harte Böden. Für weiche Teppichböden werden dagegen harte Rollen benötigt.


Alle Rollen sind „lastabhängig gebremst'' – das bedeutet, sie laufen bei Belastung leicht, in unbelastetem Zustand dagegen schwerer um ein unerwünschtes Wegrollen zu verhindern.




Worauf achte ich bei der Auswahl von Arbeitshockern und Stehhilfen?



Eines der wichtigsten ergonomischen Elemente ist die Höhenverstellbarkeit der Modelle. Dadurch sichern Sie ab, dass der Körper in der Sitz- bzw. Ruheposition stets die richtige Haltung für den Nutzer einnimmt. Damit ist auch klar: Sollen die Modelle fest von unterschiedlichen Mitarbeitern genutzt werden, ist die individuelle Modellauswahl nach den körperlichen Bedarfen des Benutzers die beste Idee.



Wenn wir Sie zusätzlich zum Sortiment beraten dürfen, sprechen Sie uns gerne an.

Es wurden 101 Artikel gefunden
| | |
Es wurden 101 Artikel gefunden
Einkaufsratgeber für die Kategorie Arbeitshocker

MOBIL OPTIMIERTE ANSICHT GEWÜNSCHT?

Den Gaerner Webshop gibt es jetzt auch in einer neuen Mobilversion, die laufend für Sie weiterentwickelt wird.
Mobile Ansicht testen
Produktvergleich