Zurück
Einkaufsratgeber Umwelt

Zusammensetzung und Eigenschaften von Putz- und Hygienetüchern aus Papier

Was bedeuten unterschiedliche Papierqualitäten?

Tissue:

Als Tissue (aus dem Englischen für Gewebe oder Papiertuch) wird Hygienepapier bezeichnet, das aus Pflanzenfasern (Zellstoff) besteht. Es zeichnet sich durch seine Saugfähigkeit aus und wird meist in mehreren Lagen benutzt. Am besten ist es für das Reinigen von weniger bis mittelmäßig verschmutzten Flächen oder zum Trocknen von Gegenständen oder der Hände geeignet.

Zellstoff:

Wenn ein Putz- oder Hygienetuch aus reinem Zellstoff besteht, enthält es keinen Stoff- oder Kunststoffanteil. Zellstofftücher sind in ihrer Wiederverwendbarkeit begrenzt und müssen meist nach einfacher Anwendung entsorgt werden. Sie eigenen sich jedoch optimal für das Aufwischen von Ölflecken oder anderen stärkeren, aber weniger großen Verschmutzungen.

Recycling:

Die Recycling-Qualität gibt an, dass es sich um Tissue-Papiere aus Regenerat-Zellulose handelt. Das bedeutet, dass für die Herstellung des Papiertuchs kein neuer Zellstoff, sondern Altpapier verwendet wurde. Recycling-Hygienetücher sind oft naturbelassen, also ungebleicht und ungefärbt

TAD:

TAD steht für “Through Air Drying”. Dies ist eine spezielle Herstellungstechnik, bei der die Hygienetücher mittels heißer Luft ohne Pressen getrocknet werden. Dadurch ergibt sich eine voluminösere Struktur. TAD-Papiere zeichnen sich durch ihre sehr hohe Reißfestigkeit und optimale Wasseraufnahme aus.

Hybrid:

Bei Hybrid-Tüchern handelt es sich um eine Mischform der Papierqualitäten Tissue und TAD. Papiertücher von Hybrid-Qualität verbinden die Vorteile und Eigenschaften der Zellstoffpapiere und Tüchern aus TAD-Herstellung, was sie sehr vielseitig einsetzbar macht.

Vlies:

Vlies-Hygienetücher bestehen nicht nur aus Papierfasern, sondern enthalten zusätzlich einen Anteil Stofffasern. Diese Papiere sind daher besonders gut für die gründliche Reinigung verschiedener Verschmutzungen geeignet. Sie sind höchst reißfest, können mehrmals verwendet werden und sind recyclingfähig.

Krepp und Frottee:

Bei Papiertüchern beziehen sich die Angaben Krepp und Frottee auf die Prägung des Hygienetuchs. Meist ist die Oberfläche nicht glatt, sondern rau, wodurch es besonders saugfähig ist.

Unsere Top-Kategorien aus diesem Ratgeber