Zurück
Einkaufsratgeber Umwelt

Labore richtig planen und einrichten

Planungsablauf für Laboreinrichtungen

Jedes Labor hat spezielle Anforderungen an Aufbau und Funktion. Auch geltende Normen, Sicherheitsaspekte, Stauraummöglichkeiten und nicht zuletzt die Optik wollen bedacht werden. Alle Bedürfnisse zu erfüllen ist durchaus komplex und im Nachhinein oft nur mit größerem Aufwand möglich. Daher sollten Sie der fachgerechten Planung frühzeitig ausreichend Aufmerksamkeit schenken. Im Idealfall entsteht die Detailplanung Ihres neuen Labors bereits vor Baubeginn.

Halten Sie alle nötigen Informationen in einem Lastenheft (Anforderungskatalog) fest:

  • Welche Tätigkeiten werden wie häufig im Labor durchgeführt?
  • Wie viel Fläche wird für Versuchsabläufe benötigt?
  • Wie viele Personen werden im Labor arbeiten?
  • Wie viel Auswerte-/Schreibplätze werden benötigt?
  • Welche technischen Geräte müssen eingeplant werden?
  • Welche Anforderungen gibt es an die Sanitäreinrichtung und die Elektronik?
  • Welche Chemikalien, Verbrauchsmaterialien und Hilfsstoffe sind erforderlich?
  • Wie viel Stauraum soll entstehen?
  • Über welche Wege empfängt/versendet das Labor Material?
  • Wie werden Chemikalien entsorgt?
  • Wie viele Räume (Arbeitsräume, Nebenräume, Lagerräume, Sozialräume) sollen geplant werden?


Mit diesem Lastenheft können das Labor und die umliegenden Räume zielführend gebaut, geplant und eingerichtet werden.

Laboreinrichtungen richtig planen wt$

Detailplanung Sanitär und Elektro

Wichtig ist eine genaue Definition der nötigen Schnittstellen:

  • Wo werden im Gebäude Wasserleitungen verlegt?
  • Wie gelangen die Medien ins Labor?
  • Werden Medien wie etwa Vakuum oder Druckluft zentral oder dezentral erzeugt?
  • Wo sind die Übergabepunkte?
  • Wer schließt die Leitungen an das Absperrventil an?
  • Wer sichert Stromkreise ab und legt elektrische Leitungen auf Klemmen?

Detailplanung Lüftung

  • Welche Luftmengen werden benötigt?
  • Wie oft wird die Raumluft gewechselt?
  • Sind Abzüge mit variablen Volumenströmen geplant?
  • Wird eine Klimatisierung der Räume angestrebt?
  • Wer kümmert sich um die Laborraumluftregelung?
  • Mit welcher Wärmeentwicklung durch Geräte, Personen etc. ist zu rechnen?
  • Wer schließt Abzüge und abgesaugte Schränke an die Lüftungsanlage an?

Detailplanung Laboreinrichtung

Labortische

  • Welches Tischplattenmaterial erfüllt die Anforderungen?
  • Welche Medien in welcher Qualität (Sanitär, Elektro) werden am Tisch benötigt?
  • Sollen über den Tischen Ablagen oder Hängeschränke platziert werden?
  • Welche Art von Unterbauschränken soll integriert werden?
  • Sollen Spülbecken montiert werden oder sind separate Spülen vorgesehen?


Stauräume

  • Welche Mengen an Geräten, Materialien und Hilfsmitteln sollen gelagert werden?
  • Wo genau werden diese benötigt?
  • Wird Stauraum zur Aufbewahrung von Dokumenten benötigt?
  • Sind abgesaugte Schränke wie Säure- und Laugenschränke, Druckgasflaschenschränke, Lösemittelschränke oder Chemikalienschränke nötig?


Laborabzüge

  • Welche Art des Abzugs muss eingebaut werden?
  • Welche Medien werden benötigt?
  • Ist konstante oder variable Abluft geeigneter?
  • Sind aufgrund von aggressiven Chemikalien spezielle Auskleidungen wie Keramik, Polypropylen oder Edelstahl erforderlich?
  • Sind Pendelklappen in der Abzugsseitenwand zur Kabeldurchführung erforderlich?

Sicherheit im Labor

Der Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (Fachausschuss Chemie) hat Richtlinien zur Sicherheit in Laboratorien erstellt. Einige Risiken können Sie bereits durch eine korrekte Einrichtung und Ausstattung minimieren.

  • Bedienfläche vor dem Labortisch oder Abzug: 450 mm
  • Verkehrsfläche zwischen zwei Bedienflächen: 550 mm
  • Türen: Alle Türen müssen nach außen aufgehen und mit einem Sichtfenster ausgestattet sein.
  • Lüftung: ein Labor muss über ausfallsichere, den individuellen Anforderungen entsprechenden Lüftungen verfügen.
  • Aufbewahrung von flüchtigen Gefahrstoffen: Räume müssen an eine ausreichend dimensionierte und jederzeit wirksame Ablufteinrichtung angeschlossen sein.
  • Körperdusche: In Laboratorien muss eine möglichst mit Trinkwasser gespeiste Körperdusche am Ausgang installiert werden.
  • Augendusche: In Laboratorien muss eine mit Trinkwasser gespeiste Augendusche zur Verfügung stehen.
Unsere Top-Produkte aus diesem Ratgeber
Meistgekauft
Anzahl Artikel: 41
Ansicht: