Zurück
Einkaufsratgeber Lager

Kunststoffpaletten – flexible Alleskönner

Paletten kommen in vielen Industriezweigen zum Einsatz. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und Materialien – von EUR-Tauschpaletten aus Holz bis zu Varianten aus Aluminium, Stahl oder Kunststoff.

Letztere finden vor allem im Exportgeschäft und im Lebensmittelhandel Verwendung. Kunststoffpaletten punkten im Vergleich zu Paletten aus Stahl oder Aluminium mit geringerem Gewicht und Preis. Außerdem sind sie besonders langlebig.

Vorteile von Paletten aus Kunststoff

  • Hohe Traglast möglich
  • Geringes Eigengewicht
  • Häufig stapelbar
  • Keine Verletzungsgefahr durch scharfe Kanten, Nägel oder Splitter
  • Oft witterungsbeständig und abwaschbar
  • Einfach zu reinigen
  • Hygienisch und teilweise lebensmittelecht
  • Modelle aus Recycling-Kunststoff sind nachhaltig
  • Resistent gegen Schädlinge und Pilze
  • Hohe Wirtschaftlichkeit
  • Stoß- und bruchfest
  • Recycelbar

Einweg- oder Mehrwegpalette?

Sogenannte Einwegpaletten können bei sorgfältigem Handling häufig auch mehrmals verwendet werden. Bei ihnen wird jedoch weniger Material als bei Mehrwegpaletten verarbeitet, daher verfügen sie über eine geringere Traglast. Dafür sind sie günstiger. Mehrwegpaletten sind robuster konstruiert und schaffen daher mehrere Transportumläufe.

Kunststoffpaletten pha
Kunststoff-Halbpalette/Leichtpalette
Kunststoff-Halbpalette/Leichtpalette
Kunststoffpaletten pha
Hygienepalette (sortenreines Polyethylen)
Hygienepalette (sortenreines Polyethylen)
Kunststoffpaletten pha
Schwerlastpalette mit Antirutsch-Beschichtung
Schwerlastpalette mit Antirutsch-Beschichtung

Welche Unterschiede gibt es bei Kunststoffpaletten

Unsere Top-Produkte aus diesem Ratgeber
Meistgekauft
Anzahl Artikel: 42
Ansicht:
Unsere Top-Kategorien aus diesem Ratgeber