Zurück
Einkaufsratgeber Umwelt

gefahrstoffe lagern? so geht es ordnungsgemäß

Die korrekte Lagerung von gewässergefährdenden und entzündbaren Flüssigkeiten ist gesetzlich festgelegt.

Bitte beachten Sie ergänzend zu diesen Informationen eventuell für Sie geltende Länderbestimmungen sowie weitere Zulassungsregelungen.

so lagern sie entzündbare und gewässergefährdende flüssigkeiten gesetzeskonform

Wer mit toxischen Stoffen arbeitet, muss sich an die geltenden Anforderungen für die Lagerung von Gefahrstoffen halten. Wir haben das Wichtigste für Sie zusammengefasst:

Lagerung in Auffangwannen

Damit das Grundwasser nicht kontaminiert werden kann, müssen Sie jedes Gebinde mit potenziell entzündbarer oder wasserschädlicher Flüssigkeit zusätzlich in einer Auffangwanne lagern. So kann die Flüssigkeit bei der Handhabung oder im Fall eines undichten Behälters nicht auslaufen.

Lagern Sie Gebinde in Auffangwannen ausschließlich auf ebenen, vor Wind und Wetter geschützten Stellflächen. Das Gesetz schreibt auch die minimale Größe der verwendeten Auffangwanne vor: Sie muss den Inhalt des größten Gebindes, mindestens jedoch 10 % der Gesamtmenge umfassen können. Eine Ausnahme bilden Wasserschutzgebiete. Hier muss die gesamte Flüssigkeitsmenge in die Wanne passen.

Beispiel

Lagerung von 2 Fässern à 200 Liter

  • Gesamt-Lagermenge = 400 Liter, davon 10 % = 40 Liter
  • größtes Gebinde = 200 Liter

Erforderliches Wannenvolumen = 200 Liter

Achtung

In Wasserschutzgebieten (soweit dort überhaupt eine Lagerung erlaubt ist) muss eine Auffangwanne das komplette Volumen der in ihr gelagerten Behälter aufnehmen können. .

Stahl-Auffangwannen zur Lagerung von entzündbaren Flüssigkeiten der GHS-Kategorien 1 - 3 sowie gewässergefährdenden Flüssigkeiten der GHS-Kategorien 1 - 4.

PE-Auffangwannen zur Lagerung gewässergefährdender Flüssigkeiten der GHS-Kategorien 1 - 4. In diesen Wannen dürfen in Deutschland keine entzündlichen Stoffe verwahrt werden.

Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung wt$

beachten sie die materialverträglichkeit

Niemals dürfen die gelagerten Medien die Werkstoffe ihrer Behälter oder der Auffangwannen angreifen. Prüfen Sie daher stets die Beständigkeitslisten und Gefahrstoffdatenblätter des jeweiligen Stoffes.

Tipp
Falls Sie in den Beständigkeitslisten keine Angabe finden, können Sie einen Werkstoff verwenden, der mit dem des Lagerbehälters übereinstimmt.

Einstufung / Kennzeichnung Gewässergefährdende Flüssigkeiten

Gefahrstoffsymbole für gewässergefährdende Flüssigkeiten

BISHER nach WHG (bis 30.11.2010)

Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung wt$

Einstufung: stark wassergefährdend | R-Satz: - | Gefahrenkategorie: WGK3
Einstufung: wassergefährdend | R-Satz: R 50, R 50/53, R 51/53 | Gefahrenkategorie: WGK2
Einstufung: schwach wassergefährdend | R-Satz: R 52/53, R 53 | Gefahrenkategorie: WGK1

NEU nach GHS / REACH (Umsetzung ab 01.12.2010)

Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung 677

Einstufung: akut wassergefährdend | H-Satz: H 400 | Gefahrenkategorie: GHS-Kategorie 1

Einstufung: chronisch wassergefährdend | H-Satz: H 410 | Gefahrenkategorie: GHS-Kategorie 1

Einstufung: chronisch wassergefährdend | H-Satz: H 411 | Gefahrenkategorie: GHS-Kategorie 2

Einstufung: chronisch wassergefährdend | H-Satz: H 412 | Gefahrenkategorie: GHS-Kategorie 3

Einstufung: chronisch wassergefährdend | H-Satz: H 413 | Gefahrenkategorie: GHS-Kategorie 4

Einstufung / Kennzeichnung Entzündbare Flüssigkeiten

Gefahrstoffsymbole für entzündbare Flüssigkeiten

BISHER nach GefstoffV (bis 30.11.2010)

Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung wt$

Einstufung: hochentzündlich | Kriterien: Flammpunkt < 0 °C Siedepunkt < 35 °C | R-Satz: R 12

Einstufung: leichtentzündlich | Kriterien: Flammpunkt < 21 °C | R-Satz: R 11, R 15, R 17

Einstufung: entzündlich | Kriterien: Flammpunkt > 21 °C < 35 °C | R-Satz: R 10

NEU nach GHS / REACH (Umsetzung ab 01.12.2010)

Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung 675

Einstufung: extrem entzündbar | Kriterien: Flammpunkt < 23 °C Siedepunkt < 35 °C | H-Satz: H 224 | Gefahrenkategorie: GHS-Kategorie 1

Einstufung: leicht entzündbar | Kriterien: Flammpunkt < 23 °C Siedepunkt > 35 °C | H-Satz: H 225 | Gefahrenkategorie: GHS-Kategorie 2

Einstufung: entzündbar | Kriterien: Flammpunkt > 23 °C < 60 °C | H-Satz: H 226 | Gefahrenkategorie: GHS-Kategorie 3

Weitere Gefahrstoffsymbole nach GHS

Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung 673

Ätzend C

Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung 679

Giftig T

Sehr Giftig T+

Alle Angaben gelten ausschließlich für Deutschland, erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und sind unverbindlich. Beachten Sie generell die für Ihr Land gültigen Vorschriften. Nähere Informationen erhalten Sie von Ihrer zuständigen Behörde.

leitsystem gefahrstofflagerung

Für die Gefahrstofflagerung stehen viele verschiedene Produkte zur Verfügung. Nur welches ist im Hinblick auf Korrosionsbeständigkeit und Zulassung in Ihrem Fall das geeignete? Folgen Sie einfach unserem Leitsystem: .

  • Korrosionsbeständigkeit: Wir bilden die Gefahrstoffsymbole der vorrangig zu lagernden Medien analog zu denen auf Ihrem Gefahrstoffgebinde ab.
  • Zulassung: Wir bilden das Logo des Prüfzertifikats ab.

Zulassungen

Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung 646
Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung 711

US-Amerikanische Prüfzertifikate

Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung 665

Environmental Protection-Agency

Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung 692

Occupational Safety & Health Agency National Fire Protection Agency

Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung 724

Uniform Fire Code

Informationen zur vorschriftsmäßigen Gefahrstofflagerung und zum Leitsystem Gefahrstofflagerung 669

Factory Mutual (unabhängige Testagentur)

Erklärung der verwendeten Begriffe und Abkürzungen

ADR / RID
Vorschriften zur internationalen Beförderung gefährlicher Güter auf Straße und Schiene


BetrSichV

Betriebssicherheitsverordnung


DIBt

Deutsches Institut für Bautechnik


GGVSEB

Vorschriften zur Beförderung gefährlicher Güter auf Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt


GHS

Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals Weltweit einheitliches System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (Stoffen und Gemischen).


IBC / KTC

Intermediate Bulk-Container / Kubischer Tank-Container
International zugelassenes Großpackmittel für flüssige Gefahrgüter.


StawaR

Stahlwannen-Richtlinie bis 1000 Liter


TRbF

Technische Regeln für brennbare Flüssigkeiten


TRG

Technische Regeln für Druckgase


ADR / RID

Vorschriften zur internationalen Beförderung gefährlicher Güter auf Straße und Schiene


ÜHP

Übereinstimmungserklärung des Herstellers nach Prüfung des Produkts durch ein anerkanntes Institut

Unsere Top-Produkte aus diesem Ratgeber
Meistgekauft
Anzahl Artikel: 593
Ansicht: