Zurück
Einkaufsratgeber Betrieb

Arbeitsplatzbeleuchtung in Lager und Fertigung

Ausreichendes Licht am Arbeitsplatz ist eine Grundvoraussetzung für produktives und sicheres Arbeiten, denn es ermöglicht bessere Arbeitsergebnisse und verhindert Unfälle.

Doch wie viel Licht braucht es für welche Tätigkeit? Die Augen benötigen für eine bestmögliche Ausführung verschiedener Sehaufgaben wie das Bedienen von Maschinen, dem Löten von Drähten oder dem Anbringen von Folierungen unterschiedliche Helligkeiten.

Je geringer die Farb- oder Helligkeitskontraste und je feiner die Details, desto mehr Beleuchtung brauchen Sie am Arbeitsplatz. Die nötigen Beleuchtungsstärken liegen dabei zwischen 500 Lux (Datenverarbeitung im Büro) und 1.500 Lux (hochkomplexe, kleinteilige Arbeiten).

Richtlinien zur Beleuchtung an Arbeitsplätzen finden Sie in der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) sowie in der Technischen Regel für Arbeitsstätten Beleuchtung (ASR A3.4).

Die Vorteile guter Beleuchtung im Betrieb

Eine gute Beleuchtung in der Fertigung, im Lager oder an Spezial-Arbeitsplätzen lohnt sich für Ihr Unternehmen auf vielfache Weise. Arbeitnehmer sind in der Lage, bei ausreichend Licht bessere Leistungen zu erbringen. Die Ausschussquote sinkt und es passieren weniger Arbeitsunfälle. Gleichzeitig können anstrengende Sehaufgaben länger ohne Ermüdung durchgeführt werden. Besseres Licht lässt die Produktivität bei schwierigen Sehaufgaben um über 50 Prozent wachsen.

Merkmale guter Beleuchtung

Was macht eine gute Beleuchtung aus?

  • Ausreichendes, anpassbares Beleuchtungsniveau
  • Angenehme Lichtfarbe: nicht zu kalt, nicht zu farbig
  • Flimmerfreiheit
  • Adäquate Lichtführung ohne störenden Schattenwurf
  • Vermeidung von irritierenden Reflexen



Generell gilt: Tageslicht wird für alle Arbeiten als besonders angenehm empfunden. Wo immer möglich, sollten Sie daher Tageslicht in Ihr Beleuchtungskonzept einbeziehen.

Arbeitsplatzbeleuchtung für den Betrieb all

Beleuchtung für Einzelarbeitsplätze

Häufig sind Arbeitsplätze mit einer generellen Raumbeleuchtung von etwa 500 Lux ausgestattet. An Arbeitsplätzen mit schwierigen Sehaufgaben muss diese um individuell zuschaltbare Einzelarbeitsplatzleuchten (z. B. Pendelleuchten, Maschinenleuchten) ergänzt werden.

Befestigen Sie die Leuchten parallel zur Fensterfront und seitlich versetzt zu den Maschinen bzw. Werkbänken. So kann das Licht von der Seite auf die Werkstücke fallen.

Bei der Auswahl der Leuchten sollten Sie darauf achten, dass diese nicht blenden. Leuchten mit Spiegelraster sind besonders gut geeignet. Sie erlauben eine präzise Lichtlenkung und verhindern unerwünschte Lichtspiegelungen auf Objekten.

LED-Lampen

LED-Lampen sind in der Anschaffung meist etwas teurer als Leuchtstofflampen, senken jedoch den Stromverbrauch deutlich. Langfristig lohnt sich daher die Investition schon nach ein bis zwei Jahren. Die lange Lebensdauer und ihre positive Energiebilanz machen LED-Lampen zum Umweltsieger.

LED-Lampen enthalten keine gesundheitsschädlichen Stoffe wie Quecksilber und lassen sich leicht austauschen. Defekte LED-Lampen gelten im Gegensatz zu Energiesparlampen nicht als Sondermüll.

Auch die Lichtleistung überzeugt: Sie sorgen je nach Leuchtmittel für eine sehr üppige Lichtausbeute, und zwar ohne Verzögerung beim Einschalten.

Kompaktleuchtstofflampen

Eine Kompaktleuchtstofflampe zeichnet sich vor allem durch ihre geringe Größe im Vergleich zu herkömmlichen, stabförmigen Leuchtstofflampen aus. Ihre Röhre ist meist platzsparend gefaltet oder gewendelt.

Da sie die Umwelt mehr belasten als Lampen mit LED-Technik, sind Leuchtstofflampen nicht mehr weit verbreitet. Weiterhin gängig sind hingegen spezielle Ausführungen mit Sockel.

Um den Strom innerhalb der Lampe zu regulieren, braucht man ein Vorschaltgerät. Dieses funktioniert heutzutage meist elektrisch und ist entweder direkt in die Kompaktleuchtstofflampe integriert (Energiesparlampe) oder wirkt extern.

Merkmale verschiedener Rohrlampen

Arbeitsplatzbeleuchtung für den Betrieb wt$

2-, 4- und 6-Rohrlampe

Elektrische Leistung (Watt):
5 - 42

Lichtstrom (Lumen):
250 - 3.200

Lichtausbeute (Lumen/Watt):
50 - 76

Lichtfarbe:
warmweiß tageslichtweiß (ww, tw)

Farbwiedergabe-Index Ra:
80 - 90

Sockel:
G23, G24, 2G7, GX24

Arbeitsplatzbeleuchtung für den Betrieb wt$

4-Rohrlampe flach

Elektrische Leistung (Watt):
18 - 36

Lichtstrom (Lumen):
1.100 - 2.800

Lichtausbeute (Lumen/Watt):
61 - 78

Lichtfarbe:
warmweiß tageslichtweiß (ww, tw)

Farbwiedergabe-Index Ra:
80 - 90

Sockel:
2G10

Arbeitsplatzbeleuchtung für den Betrieb wt$

2-Rohrlampe flach

Elektrische Leistung (Watt):
18 - 55/40 W und 55 W nur mit EVG

Lichtstrom (Lumen):
1.200 - 4.800

Lichtausbeute (Lumen/Watt):
67 - 88

Lichtfarbe:
warmweiß tageslichtweiß (ww, tw)

Farbwiedergabe-Index Ra:
80 - 90

Sockel:
2G11

Elektronische Vorschaltgeräte (EVG) für Leuchtstofflampen

Die heute üblichen elektronischen Vorschaltgeräte haben viele Vorteile gegenüber den herkömmlichen:

  • Im EVG-Betrieb kommt es kaum noch zu einem unangenehmen Flimmern bzw. Flackern der Beleuchtung – weder beim Betätigen des Schalters noch während der Nutzung. Das Licht wirkt ruhig und konstant.
  • EVGs verlängern die Lebensdauer der Lampen.
  • Bestimmte elektronische Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen ermöglichen das Dimmen, also die stufenlose Steuerung der Helligkeit von Leuchtstofflampen.
  • EVGs sind größtenteils unempfindlich gegen Spannungs- und Frequenzschwankungen. Da sie ebenfalls Gleichstrom verwenden, lassen sich EVGs bei Stromausfall auf Batteriebetrieb umschalten und für die Notbeleuchtung nutzen.


Sichere Beleuchtungskonzepte für den Fertigungsbereich

Wo gearbeitet wird, da fallen auch Staub oder Schmutzpartikel an. Achten Sie daher bei Leuchten im Werkstattbereich darauf, dass diese staubgeschützt sind und sich entsprechend des Brandschutzes nicht stark von selbst erwärmen. In einigen Bereichen sind Leuchten mit Spritzwasserschutz sinnvoll. In Räumen oder Bereichen, in denen Werkstoffe mit flüchtigen Lösungsmitteln verarbeitet werden, besteht Explosionsgefahr. Hier sind explosionsgeschützte Leuchten Vorschrift. Welche Lampe welche Anforderungen erfüllt, erkennen Sie an den Herstellerkennzeichnungen.

Arbeitsplatzbeleuchtung für den Betrieb wt$

Beleuchtung in Hallen

Große Hallen sollten flächig von oben beleuchtet werden, um sie flexibel nutzen zu können. Im Rahmen der Wirtschaftlichkeit ist es sinnvoll, das Beleuchtungskonzept in verschiedene Bereiche zu gliedern, die separat angesteuert werden können. So kann immer nur der gerade arbeitstechnisch benötigte Bereich erleuchtet werden.

Lichtbandsysteme mit LED-Strahlern oder Leuchtstofflampen, die mit Strahlern für Einzelarbeitsplätze ergänzt werden, sorgen für eine breite Lichtstärkeverteilung. Bei Hallenhöhen über sechs Meter empfehlen sich Hallenspiegelleuchten mit Hochdruckentladungslampe.

Arbeitsplatzbeleuchtung für den Betrieb wt$

Licht für Lagerhallen und Lagerräume

In einer Lagerhalle oder einem Lagerraum ist grundsätzlich weniger Licht nötig als in Fertigungsbereichen. Dennoch sollten Mitarbeiter in der Lage sein, bei Bedarf eine weitere Lichtquelle zuzuschalten. Gerade für Beschriftungsarbeiten oder die Suche nach Kleinteilen sollte mindestens eine Beleuchtungsstärke von 300 Lux zur Verfügung stehen.

Werden Materialien im Lager hochgestapelt, besteht die Gefahr einer Verschattung. Abhilfe bringen spezielle Reflektoren, die das Licht bündeln und um das Lagergut herum in eine bestimmte Richtung leiten. Hallenspiegelleuchten für Lagerhallen verfügen zusätzlich einen Blendschutz für den Blick nach oben.

Der Einsatz verschiedener Schaltmöglichkeiten steigert die Energieeffizienz und senkt Kosten:

  • Bei bereichsweiser Schaltung bleibt die Beleuchtung wenig frequentierter Lagerbereiche überwiegend ausgeschaltet.
  • Eine zweistufige Schaltung steuert im ersten Schritt nur jede zweite Lampe an, die für viele Arbeiten im Lager ausreichend sind. Erst im zweiten Schritt wird die gesamte verfügbare Beleuchtung aktiviert.
  • Bewegungsmelder haben den Vorteil, dass sie Leuchtquellen bedarfsorientiert an- und ausschalten. Ein versehentlicher Betrieb der Lampen ist so ausgeschlossen.
Arbeitsplatzbeleuchtung für den Betrieb wt$
Unsere Top-Produkte aus diesem Ratgeber
Meistgekauft
Anzahl Artikel: 49
Ansicht:
Unsere Top-Kategorien aus diesem Ratgeber