Zurück
Einkaufsratgeber Büro

Den richtigen Bürodrehstuhl auswählen – darauf kommt es an

Welcher Bürostuhl passt zu mir?

Wer am Schreibtisch arbeitet, verbringt viel Zeit im Sitzen. Auf Dauer kann das den Bewegungsapparat enorm belasten. Ein geeigneter Bürodrehstuhl minimiert die Schäden, indem er eine gesunde Körperhaltung bei der Arbeit fördert.

Jeder Arbeitsplatz ist unterschiedlich und bringt andere Anforderungen und Gegebenheiten mit sich. Daher ist es vor dem Kauf wichtig, die Bedürfnisse des Benutzers zu kennen. Das Sitzmöbel muss zum Sitzenden, dem Arbeitsplatz und dem Einsatzzweck passen.

Bürodrehstühle lassen sich in vier Kategorien einteilen:

1. Standard-Drehstühle

Minimalistisch, preiswert, gut. In jedem Büro gibt es Arbeitsplätze, die nur hin und wieder verwendet werden. Hier ist eine solide Basis-Ausstattung völlig ausreichend. Achten Sie für eine flexible Verwendbarkeit darauf, dass sich die Sitzhöhe und die Neigung der Rückenlehne einstellen lassen.

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro wt$

2. Bandscheiben-Drehstühle

Mehr Unterstützung beim ergonomischen Sitzen bieten Bandscheiben-Drehstühle. Diese Sitzmöbel verfügen über eine Vielzahl von gesundheitlich vorteilhaften Merkmalen. Die Sitzfläche fällt zu den Knien hin ab, was den Rücken entlastet. Die Lendenwirbelsäule wird zusätzlich durch die Lumbalstütze vor Belastungen geschützt.

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro ha&

3. Operator-Drehstühle

In Sachen Funktion sind wir hier in der Oberklasse angekommen. Einen Operator-Drehstuhl werden all jene zu schätzen wissen, die hohe Anforderungen an Komfort und Ergonomie stellen. Die nachfedernde Wippmechanik passt sich flexibel an alle Bewegungen des Oberkörpers an. Sie regt zu dynamischem statt des schädlichen statischen Sitzens an. Armlehnen entlasten die Nackenpartie.

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro wt$

4. Chefsessel

Eine breite, dick gepolsterte Sitzfläche, hochwertige Materialien und eine hohe Rückenlehne zeichnen den klassischen Chefsessel aus. Er macht nicht nur optisch einen repräsentativen Eindruck, sondern fühlt sich auch bei langem Arbeiten besonders angenehm an. Der gesamte Körper wird von den vorgeformten Kurven des Chefsessels unterstützt, die Arme ruhen auf weichen Armlehnen.

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro ha&

So sitzen Sie korrekt auf einem Bürodrehstuhl

Der richtige Stuhl ist nur die halbe Miete. Im nächsten Schritt passen Sie ihn an Ihren Körper an. So geht’s:

Die Sitzhöhe einstellen

Setzen Sie sich auf den Stuhl, beide Fußsohlen berühren vollständig den Boden. Jetzt lösen Sie den Hebel-Mechanismus für die Sitzhöhe aus und passen diese so an, dass in den Kniekehlen zwischen Ober- und Unterschenkel ein 90-Grad-Winkel entsteht


Die Sitzposition ausrichten

Beim richtigen Sitzen muss die gesamte Sitzfläche bis an die Rückenlehne ausgenutzt werden. Stellen Sie die Neigung der Sitzfläche so ein, dass es für Sie angenehm ist. Wenn Sie zu Schmerzen im unteren Rücken neigen, lassen Sie die Fläche nach vorne abfallen.


Die Rückenlehne anpassen

Beim aufrechten Sitzen sollte die Rückenlehne sich sanft an die Wirbelsäule schmiegen. Rutschen Sie dafür mit dem Gesäß bis an die Lehne. Besitzt ihr Stuhl eine flexible Rückenlehne, stellen Sie diese nun ein. Sie sollten immer einen sanften Gegendruck spüren. Erst bei einer deutlichen Gewichtsverlagerung nach hinten darf die Lehne nachgeben.


Die Armlehnen einstellen

Armlehnen nehmen beim Sitzen das belastende Gewicht der Arme von den Schultergelenken. Stellen Sie diese in Höhe und Neigung so ein, dass Sie Ihre Arme bequem im 90-Grad Winkel ablegen und sie bei Ihrer Arbeit dennoch ungehindert einsetzen können.


Zum Thema Sicherheit

Sicherheit am Arbeitsplatz ist ein wichtiger Aspekt. Darum erfüllen alle unsere Bürodrehstühle die gesetzlich vorgegebenen Anforderungen. Die Sitzschale ruht auf einer 5-Punkt-Befestigung, die wiederum mit einer Sicherheitsgasfeder verbunden ist. Dies verhindert ein Kippen oder unbeabsichtigtes Verstellen des Bürostuhls.


Die richtigen Rollen für Ihren Fußboden

Standardmäßig sind die Bürodrehstühle mit harten Rollen für Teppichböden oder andere unempfindliche Böden ausgestattet. Weichbodenrollen, die Parkett oder andere sensible Oberfläche schonen, sind separat erhältlich.


Die richtige Sitzschale

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro wt$

Der Standardsitz

Simpel und gut. Ergonomisch geformter und gepolsterter Sitz mit Kunststoffunterschale.

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro wt$

Der Muldensitz

Auch nach Stunden noch komfortabel. Ausgeprägte tiefe Muldenform mit zusätzlicher Beckenstütze.

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro wt$

Der Contoursitz

Richtig sitzen leicht gemacht. Diese Form regt dazu an, die gesamte Sitzfläche zu nutzen. Zur Lehne hin steigt die Sitzfläche an und stützt das Becken effektiv ab.

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro wt$

Der Bandscheibensitz

Ergonomie für jeden Tag. Die besondere Form der Sitzfläche nimmt den Druck von den Bandscheiben des unteren Rückens und erlaubt langes Sitzen ohne Schmerzen.

Die Sitzmechanik

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro wt$

Permanentkontakt

Die Rückenlehne berührt den Rücken dauerhaft und folgt dabei jeder Bewegung des Oberkörpers. Die Bandscheiben werden entlastet. Damit das funktioniert, muss der Stuhl auf das Körpergewicht des Benutzers eingestellt werden.

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro wt$

Synchronmechanik

Alles bewegt sich! Die Synchronmechanik ermöglicht dynamische Bewegungen während des Sitzens. Dies ist besonders gesund, da es schädliche Schonhaltungen immer wieder durchbricht. Nutzen Sie auch hier die individuellen Einstellmöglichkeiten für eine optimale Haltung. Soll es einmal etwas statischer zugehen, können Sie die beweglichen Teile bei vielen Modellen feststellen.

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro wt$

Wippmechanik

Rückenlehne und Sitzfläche bleiben beim Wippen immer in einem bestimmten Abstand zueinander. Sinnvoll ist diese Mechanik nur, wenn sie auf das Gewicht des Sitzenden angepasst wurde. In der horizontalen Position kann der Sitz arretiert werden.

Das Lexikon für gesundes Sitzen im Büro wt$

Kniegelenk-Wippe

Lehnen Sie sich zurück, senkt sich der Sitz nach hinten ab. Die Sitzneigung ist auf das persönliche Gewicht einstellbar.

Sitzneigungsverstellung

Zusatzfunktion, die besonders bei Bandscheibenproblemen zu empfehlen ist. Nutzen Sie die variablen Einstellungsmöglichkeiten der Sitzfläche, um den idealen Winkel für Ihren Körper herauszufinden. Die Rückenlehne kann davon unabhängig eingestellt werden

Die Rückenlehne

Rückenlehnenhöhe

Menschen, die täglich über vier Stunden sitzend auf ihrem Stuhl verbringen, sollten eine hohe Rückenlehne wählen. Hier kann von Kopf bis Lendenwirbelsäule jeder Teil des Rückens entlastet werden. Niedrigere Modelle wirken weniger wuchtig und eignen sich für kürzere Sitzzeiten. Je nach Bauart kann eine zusätzliche Kopfstütze angebracht werden.


Lendenwirbelstütze

Eine Lordosenstütze drückt die Lendenwirbelsäule nach vorne und verhindert so eine auf Dauer schädliche Haltung bei statischem Sitzen.


Höhenverstellung

Die Höhenverstellung wird komfortabel durch eine Gasfeder betätigt. Ein Hebel löst die Arretierung und erlaubt individuelle Einstellungen.

Unsere Top-Produkte aus diesem Ratgeber
Meistgekauft
Anzahl Artikel: 123
Ansicht: