Marke
Form
Handgriff

Bürsten, Feilen

Präzision beim Abtrag? Dafür sind Bürsten und Feilen zuständig! Unsere Profiwerkzeuge sorgen für exakte Sauberkeit und passgenaue Werkstücke. Rost, Farben, Lacke? Haben garantiert keine Chance!

In der Kategorie Bürsten, Feilen bieten wir ihnen Produkte der folgenden Marken: KS Tools.

Meistgekauft
Anzahl Artikel: 49
Ansicht:

Bürsten und Feilen: Alles für den richtigen Schliff



Beim Hobeln fallen Späne, in der Stein- und Metallverarbeitung fallen Rost und Farben. Mit Bürsten und Feilen gehen Sie Ablagerungen und alten Schichten zielsicher an den Kragen. Schaffen Sie glatte Oberflächen und saubere Werkstücke, bringen Sie Edelmetalle zum Strahlen oder befreien Sie Arbeitsgeräte von Rückständen.



Wofür setzt man Drahtbürsten ein?



Handwerkzeuge, Gewinde oder Maschinenteile verlieren im Laufe der Zeit an Funktionalität und Einsatzfähigkeit. Rost oder Verschmutzungen setzen sich an Gewinden fest, alte Schutzüberzuge müssen entfernt und ersetzt werden. Anstatt das ganze Bauteil auszutauschen, arbeiten Sie es mit Drahtbürsten und Borsten aus unterschiedlichen Metalllegierungen unkompliziert auf.



Die Borsten tragen Schmutz zuverlässig ab, ohne die Grundsubstanz zu beschädigen – solange Sie auf das richtige Material achten. Bürsten aus Stahl machen beispielsweise Elektroden wieder einsatzbereit, während weichere Legierungen Kunsthandwerksobjekte aus Kupfer oder Messing aufpolieren.



Drahtbürste beim Schweißen: Welches Material ist ideal?



Die optimale Drahtbürste fürs Schweißen finden Sie auf Anhieb: Die Borsten bestehen aus demselben Material wie der zu schweißende Untergrund. Mit dieser Abstimmung verhindern Sie eine Verunreinigung durch materialfremde Partikel und stellen gleichzeitig einen kompletten Schmutzabtrag sicher.



Worin unterscheiden sich verschiedene Raspeln und Feilen?



Zerspanungswerkzeuge wie Raspeln und Feilen werden zunächst nach dem Blatt-Querschnitt kategorisiert: Rundfeilen sind genauso eindeutig erkennbar wie Dreikantfeilen oder Gewindefeilen. Am weitesten verbreitet ist die Flachfeile.



Der Querschnitt weist generell darauf hin, welche Form gefeilt werden kann: Flachfeilen nutzen Sie für Oberflächen, Rundfeilen für Bohrungen etc. Gewindefeilen besitzen immer denselben Querschnitt wie ISO-Gewinde mit entsprechender Steigung.



Zum anderen gibt es einen Unterschied zwischen gefrästen und gehauenen Feilen. Gefräste Werkzeuge haben einen deutlichen höheren Materialabtrag als Varianten mit gehauenem Hieb. Mit der Hiebzahl und der Hiebnummer können Sie diesen Materialabtrag genauer präzisieren: Je größer der Wert, desto feiner ist der Abtrag.



Neben diesen allgemeinen Kategorien gibt es Spezialgeräte wie Entgrater oder Raspeln. Raspeln werden gern für Holz und weiche Gesteine eingesetzt, da sie viel Material mit wenig Aufwand abtragen. Sie dienen der gröberen Vorarbeit vor dem Einsatz einer Feile.



Selbst ausgesprochene Profis aus Handwerk und Industrie benötigen bei solcher Vielfalt manchmal Hilfe. Diese finden Sie natürlich bei uns. Unser Kundencenter steht für Sie bereit.