Aktuelle Informationen zum Coronavirus:

Lager und Logistik

Ist die erste Welle vorbei? Kommt vielleicht doch noch eine zweite? Das ist im Moment noch nicht klar. Sicher ist nur eines: Lager und Logistik müssen reibungslos laufen. Denn ohne sie ist eine stabile Grundversorgung leider nicht gewährleistet.

Genauso sicher ist aber dieser Tage auch, dass durch das Coronavirus und die damit einhergehende geschwächte Auftragslage der sichere und schnelle Transport nicht immer ganz so einfach ist. Denn auch bei der Arbeit im Lager können die geltenden Empfehlungen zum Schutz der Mitarbeiter zur Herausforderung werden. Informieren Sie sich hier darüber, wie Sie Ihre Mitarbeiter unterstützen und schützen können, Unsicherheiten entgegenwirken und sich an die gesetzlichen Vorgaben halten.

Diese Empfehlungen gelten für Lager und Logistik

Als Arbeitgeber sind Sie grundsätzlich verpflichtet, Maßnahmen zum Schutz Ihrer Mitarbeiter umzusetzen. Daher ist es ratsam, konkrete Vorkehrungen zu treffen, damit Sie auf dieser Grundlage alles umsetzen können, was für Ihren Betrieb wichtig ist. Als Verantwortlicher sollten Sie auch die Wirksamkeit der Maßnahmen regelmäßig überprüfen. Die folgenden Empfehlungen gelten für Lager und Logistik.

Grundsätzlich gelten dieselben Regelungen zum Infektionsschutz, wie für andere Branchen auch. Da es sich bei Lager & Logistik jedoch um eine spezielle Arbeitssituation handelt, sollten Sie laut Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) zusätzlich auf einige Hygienestandards achten:

(Bitte beachten Sie, dass Ihnen auf dieser Seite allgemeine Hinweise zum Infektionsschutz vor SARS-CoV-2 für Ihren Betrieb zur Verfügung gestellt werden. In Ihrem Bundesland können jedoch Sondervorschriften gelten.)

Persönliche Schutzausrüstung gibt Sicherheit

Schützen Sie Ihre Mitarbeiter mit Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) – beispielsweise mit eigenen Atemschutzmasken und Schutzhandschuhen.

Auch auf großen Flächen Regeln und Abstände beachten

Auch in weitläufigen Lagern gelten die Abstands- und Hygieneanweisungen. An diese Regeln können Sie mit Infotafeln erinnern – mit klaren Markierungen helfen Sie Mitarbeitern bei der Orientierung.

Mehr ist mehr bei der Hygiene

Eine zentrale Anforderung an die Logistik ist die gründliche und regelmäßige Reinigung. Dafür sollten Desinfektionsmittel an verschiedenen Orten sowie Seife und Papierhandtücher zur Verfügung gestellt werden.

Checkliste für Lager und Logistik

Vorbereitung des Arbeitsumfelds

Kommunikation und Aufklärung

  • Klären Sie Ihre Mitarbeiter über die Ansteckungsgefahr und das richtige Hygieneverhalten auf
  • Achten Sie darauf, dass der Mindestabstand eingehalten wird, auch in der Pause und im Gespräch
  • Nicht in der Gruppe: Mahlzeiten und Pausen
  • Werkzeuge und Arbeitsmittel sind ausschließlich personenbezogen zu verwenden. Wenn nicht möglich, bitte gründlich reinigen!

Regeln für einen sicheren Arbeitsablauf

  • Reinigen und desinfizieren Sie Ihren gesamten Arbeitsbereich und Fahrzeuge regelmäßig und gründlich
  • Viermal täglich: lüften. Das gilt auch für Fahrerkabinen
  • Mund-Nase-Bedeckungen tragen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann
  • Jegliche Arbeitskleidung personenbezogen nutzen und regelmäßig reinigen
  • Versetzte Pausen und kleine, feste Teams pro Schicht, Maschine oder Fahrzeug
  • Bei Infektionsverdacht: Nach Hause schicken und Gesundheitsamt informieren
Neuer Arbeitsalltag in Lager und Logistik mg$

Wir beraten Sie gerne!

Egal, was Sie brauchen: Garantiert finden wir auch für Ihre Firma eine individuelle Lösung, die zu 100 % zu Ihnen passt. Das machen wir. Persönlich!